FANDOM


Walt Disneys Gummi Bären
Der Gummibeerensaft
Originaltitel: Bouncing Gummies
Bilderbuch
[1] [2] [3] [4] [5] [6][7] [8]
Walt Disneys Gummi Bären - Der Gummibeerensaft (Pestalozzi)
Vertrieb: Pestalozzi-Verlag, D 8520 Erlangen
Artikelnummer: 663 21880
Veröffentlicht: 1987 (1. Auflage), 1991 (3. Auflage)
Produktgröße: 188 mm x 160 mm, 7 Seiten


Dies ist das dritte von sechs vom Pestalozzi-Verlag veröffentlichten Pappbilderbüchern zu Disneys Gummibärenbande.

Allgemeines

Es handelt sich um ein dünnes Pappbilderbuch mit abgerundeten Außenecken und roter Leinenbindung.

Text: Gisela Fischer
Grafik: CND International, Paris
ISBN: 3-614-21886-4 (laut Barcode 3-614-21880-5 bzw. 978-3-614-21880-1)
Preis: 4,00 DM

Inhalt

Eines Tages sagt Grammi Gummi zu Gruffi und Tummi: „Holt mir im Wald zwei Körbe Gummibeeren. Ich möchte Gummibeerensaft zubereiten.“ Gummibeerensaft ist ein Zaubertrank: Ein Schluck davon genügt, und die Gummi-Bären können wie Gummibälle hüpfen. Das macht Spaß!

Einen Korb haben Gruffi Gummi und Tummi Gummi schon voll. Ein Ungeheuer von Herzog Igthorn sieht ihn und denkt: „Haha, die Gummi-Bären werde ich einmal hereinlegen!“ Und heimlich wirft es ein paar schlechte Beeren dazu. Grammi und Sunni ahnen nichts davon.

Kaum ist der Gummibeerensaft fertig, trinken Grammi und Gruffi einen Schluck. Aber – o Schreck! – die beiden hüpfen auf dem Kopf. „Irgendetwas stimmt mit dem Saft nicht“, meint Zummi Gummi.

   Klicke hier, wenn Du wissen willst, wie es ausgeht!   
„Abrakadabra“, murmelt er schnell und zaubert alles wieder in Ordnung. Endlich können die Bären richtig hüpfen! „Ein Glück, daß es Gummibeerensaft und unseren Zauberer Zummi gibt!“ rufen sie übermütig.

Titelbild

Das Titelbild zeigt Grammi, Zummi und Sunni bei der Zubereitung von Gummibeerensaft: Zummi und Sunni begutachten und sortieren die Beerenernte, während Grammi die Beeren in einen großen Kessel auf einer ummauerten Kochstelle gibt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.